Investition

 

Die Investition für eine Therapiestunde (50 Min.) in Systemischer Kinesiologie, Aufstellungsarbeit, Hypnose oder EMDR beträgt 130 Euro. 

Eine Einzelsitzung zum Thema Geld, Business oder Karriere beträgt 200 Euro.

Über die Möglichkeit der Kostenübernahme durch Zusatzversicherungen (ca. 15-25 Euro/Monat) informiere ich Sie gerne. Die Sitzungen sind unter bestimmten Voraussetzungen steuerlich absetzbar. Von privaten Krankenkassen werden die Kosten auf Antrag ganz oder teilweise übernommen. Für Beratungen in Unternehmen gelten andere Sätze. Näheres gerne auf Anfrage.

Eventuelle Terminabsagen bitte unbedingt 2 Werktage vorher telefonisch (bitte Handynummer 0176 72401966) oder per Mail mitteilen. Für den Funktionieren der Praxis muss ich bei kürzer als 2 Werktage abgesagten Terminen die Therapiestunde – wie in Privatpraxen allgemein üblich – in Rechnung stellen. Ich bitte hierfür um Ihr Verständnis. 

 

 

 

Wie viele Sitzungen sind notwendig?

Die Frage lässt sich nicht pauschal beantworten – jeder Mensch und sein Thema sind individuell zu betrachten. Der Klient selbst entscheidet, wie viele Sitzungen für ihn richtig sind. Die Frage wird aber natürlich oft gestellt. Jede Sitzung ist generell in sich abgeschlossen und zielt klar darauf ab, Themen zu lösen und Lebensqualität zurückzugeben. Bei einem relativ gut abgrenzbaren Thema wie beispielsweise einer Prüfungsvorbereitung, Bewerbung, Flug- oder Redeangst oder zu treffenden Entscheidungen kann man als Richtwert von ca. 2 – 3 Sitzungen ausgehen. Bei einer Nichtraucher- oder Wunschgewicht-Hypnose bilden 3 Sitzungen eine gute Grundlage. Bei der Bestimmung der Art und Häufigkeit der Behandlung kann auch der Muskeltest hilfreich sein.

Meine Aufgabe ist es – bildlich gesprochen – den Boden für Veränderung gut zu bereiten. Was daraus erwächst, liegt sicherlich nicht allein in einer Hand. Es wäre nicht seriös eine feste Stundenzahl zu nennen. Die angegebenen Werte basieren jedoch auf Erfahrungen aus der Praxis. Meist haben Klienten zudem nach einer Sitzung schon ein klares Empfinden dafür, wie die Behandlung bei ihnen wirkt.

Zu Beginn der Behandlung klären wir Ihre Ziele und Prioritäten, die wir im Rahmen der Sitzungen angehen. Dabei gilt es auch offen zu bleiben für Neues, das sich zeigt.

Kurzzeittherapie oder: Das Leben grundlegend neu ordnen und ausrichten

Manchmal scheint nichts mehr zu gehen: Das Arbeitsfeld ist frustrierend, die Beziehung ist belastet und die Energie scheint zu schwinden. Bei länger bestehenden, komplexeren (Lebens-) Themen sollte man sich mehr Zeit nehmen, wenn man grundlegend etwas verändern möchte. Themen wie Burnout, depressive Phasen, Selbstwertthemen, verstrickte Beziehungen, Bindungs- oder Existenzängste, wiederholtes Mobbing, belastendes Essverhalten, Zwänge etc. verlangen häufig mehr Aufmerksamkeit, weil in der Regel mehrere Aspekte betroffen sind, die eine Klärung verlangen.
Für Menschen, die verschiedene Lebensbereiche nachhaltig in eine neue, konstruktive Richtung bringen wollen, kann sich ein vertieftes Arbeiten innerhalb einer konsequenten Serie von ca. 6 – 12 Sitzungen als sinnvoll erweisen. Manche Themen brauchen ihre Zeit. Generell arbeite ich jedoch in der Haltung, offen zu sein für Überraschungen und dass Dinge auch schneller gehen dürfen als erwartet.

Was bin ich mir wert?

Mit den Behandlungen begibt man sich zudem in einen Prozess, in dessen Verlauf mitunter auch andere Themen an die Oberfläche kommen können, die geklärt werden wollen. Mir ist es wichtig, hierbei das Maß zu achten, das Ihnen gut tut und einen sicheren Raum zu wahren.
Wie weit man gehen möchte ist auch eine Frage dessen, was man sich wert ist. Sich ein komfortables Auto zu leisten gilt oft als Selbstverständlichkeit. Die eigenverantwortliche Investition in sich, das eigene Wohlbefinden und die eigene Gesundheit ist dagegen ein Wert, der erst nach und nach an Anerkennung gewinnt. Dabei ist man sich letztlich selbst der wichtigste Mensch und der einzige, mit dem man vom ersten bis zum letzten Atemzug konfrontiert ist. Jeder kann viel dafür tun, mit welcher Qualität er durchs Leben geht. Ich persönlich habe mit wachsender Erfahrung gelernt nicht nur zu fragen, was es kostet, etwas für sich zu tun, sondern auch, was es an Qualität, Zeit und Gelegenheiten kostet, es nicht zu tun.

 

Terminvereinbarung

Da ich eine Terminpraxis führe, entfallen Wartezeiten vor Ort. Termine sind Zeit, die ich speziell für Sie reserviere. Sollten Sie eine Sitzung einmal nicht wahrnehmen können, benachrichtigen Sie mich bitte rechtzeitig, d.h. mindestens 48 Stunden/2 Werktage vorher. Bitte haben Sie Verständnis, dass ich andernfalls das Honorar – wie in Privatpraxen üblich – in Rechnung stellen muss.
Das Honorar wird zum Termin in bar fällig oder ist innerhalb von 10 Tagen nach der Sitzung per Überweisung zu zahlen. Auf Wunsch erhalten Sie eine Quittung oder Rechnung.